Wohnungsein- und aufbrüche sind in Deutschland in jüngster Vergangenheit sprunghaft angestiegen. Die Polizei hatte schon im Jahr 2014 mehr als 150.000 Einbruchsfälle registriert, so viele wie seit fünfzehn Jahren nicht mehr. Die Diebe kommen meist tagsüber und verursachen Schäden von fast einer halben Milliarde Euro. Die Einbruchsopfer bleiben danach oft traumatisiert zurück. Auch das Fränkische Weinland ist von dieser unschönen Entwicklung nicht verschont geblieben.